Die Wahl der passenden Fliese

Fast jedes Zimmer in Ihrem Haus kann Fliesen erhalten, aber man muss darauf acht geben, dass man nicht die falschen wählt, weil sich Strapazierfähigkeit bei Boden- und Wandfliesen stark unterscheidet. Niemand benutzt die gleichen Fliesen in der Küche und im Badezimmer. Immer mehr werden diese Innenmaterialien im Kinderzimmer, Wohnzimmer, Esszimmer und Schlafzimmer benutzen. Fliesenn die man im Hinterhof oder irgendwo im Außenbereich verlegt, müssen strapazierfähiger sein, wegen der Variabilität des Wetters.
Sie sollten deswegen darauf achten, dass Sie die Innenmaterialien nicht für ihren Hof benutzen. Die Außenfliesen müssen vieles aushalten, wie zum Beispiel: Hitze, Kälte, grobe Aktivitäten ( wie zum Beispiel parkende Autos). Wenn man etwas im Haus oder im Außenbereich machen möchte, sollte man nur das beste Material benutzen, nur das, was Jahrzehnte halten kann.Es ist logisch, dass niemand jeden zweiten Tag neue Materialien kaufen möchte, um alles wieder aufzubauen. Sparen Sie sich den Aufwand, machen Sie die richtige Wahl mit dem passenden Boden und Wandfliesen. Immer mehr Leute verlegen Bodenfliesen an Ihren Stufen. Es werden nicht die gleichen Materiale genutzt in der Herstellung von Boden und Wandfliesen, deswegen müssen Sie Acht geben von welchen Material Ihre Fliesen gemacht sind weil es leicht passieren kann dass Sie Wandfliesen an Ihren Boden haben, was nicht vorteilhaft ist.Bodenfliesen werden von Ton, Talkum, Kaolin, Kreide, Quarz hergestellt.Für die Herstellung von Wandfliesen werden Kaolintone aus vielen Ländern eingeflogen und dann für die Herstellung genutzt. Boden und Wandfliesen werden sehr oft als dekorative Materiale genutzt. Immer mehr Leute benutzen die Rustikalen Außenfliesen für Ihre Innenraume. Glatte und rutschige Fliesen sollte man im Badezimmer vermeiden aus vielen Gründen, einer der Wichtigsten Grunde ist auch eine Tatsache; viele Menschen verunglücken wen Sie aus dem Bad raus gehen, deswegen sollte man solche Bodenfliesen vermeiden. Aber das ist nicht der einzigeGrund wieso man diese Bodenfliesen vermeiden sollte, die Isolierung ist schwacher bei dieser Art. Sie verursachen die Auftretung von Pilzen was zu Schädigung ihres Hauses aber auch ihrer Gesundheit fuhrt.

Fliesen – modern und zeitlos

Nicht jeder geht mit der Mode und gerade auch in Sachen Fliesen stellt sich die Frage, ob die auserwählte Fliese auch noch in ein paar Jahren gefällt.

Gekonnt die Fliese in Szene setzen

Vor 20 Jahren wurden noch bunte 15 x 15 Zentimeter große Fliesen im Bad an der Wandfläche verlegt. Heute sind es eher rechteckige Formate in den Größen 30 x 50 Zentimeter, 30 x 60 Zentimeter oder auch größer. Als Bordüre locken gerade im Wandbereich zusätzlich kleine Einlegerfliesen als Bordüre. Auch als Bodenfliese wird sie im Format 30 x 60 Zentimeter heute oft verlegt. Gekonnt in Szene gesetzt bilden sie dann mit einer helleren Wandfiese kombiniert ein schönes Highlight im Bad. Auf diese Weise können einzelne Bereiche, zum Beispiel im Waschbecken-, Dusch- oder WC-Bereich optisch getrennt werden.

Die moderne Badfliese in Holzoptik oder schwarz-weiß

Die Verlegung einer Badfliese in Holzoptik wirkt warm und edel. Dazu kann beispielsweise die Wandfliese schlicht gehalten werden und nur einzelne Bereiche mit passenden Deko-Streifen und als Bodenfliese in Holzoptik. Nach der Verlegung sieht die Bodenfläche in Holzoptik einem Schiffsboden oder angeschliffenem Dielenboden täuschend ähnlich. Aber auch die Verlegung der Holzoptikfliese im Wohnbereich ist durchaus möglich, was eine wunderbare Raumatmosphäre schafft. Sehr beliebt sind ebenfalls moderne Fliesen in den Farben schwarz-weiß. Viele Bäder werden gerade im Wandbereich in der Farbe Weiß gehalten und hier können einzelne dunkle Bereiche, zum Beispiel mit einer Bodenfliese in der Farbe schwarz-anthrazit verlegt werden. Dies schafft ein modernes und freundliches Gesamtbild.

Moderne Fliesen auch für den Wohnbereich

Die Verlegung von Fliesen im Wohnbereich ist nicht nur optisch sehr schön, sondern auch noch praktisch aufgrund der einfachen Reinigung. Gerade auch die Farbe Anthrazit wird oft im Wohnbereich in der Größe 30 x 60 Zentimeter verlegt. Passend helle Wandflächen und moderne Möbel locken lockern den Gesamteindruck gekonnt auf. Dabei werden meist die Farben für Bodenfliesen eher dunkel gehalten. Ein Highlight sind einzelne Wandbereiche in Steinoptik, die zusätzlich von der Decke beleuchtet werden.

Fliesen: Verbindende Elemente zwischen Kochbereich und Wohnbereich

Kochen ist heute nicht mehr die bloße Nahrungszubereitung, sondern vielmehr ein Familien- und Freizeitritual, an dem alle Mitglieder der Familie und Freunde teilnehmen. Die Küche ist nicht nur der Kochort und wird mit dem Ess- und Wohnraum verbunden. Die Zeiten der getrennten Küche, in der der Koch seine Arbeit allein verrichtet, sind vorbei. Vielmehr wird auf integrative Kombinationen gesetzt, die vereinen statt zu trennen. Küchen, die sich zum Wohn-und Essbereich öffnen, erlauben den Kontakt mit der Familie oder dem Besuch. Die Verschmelzung der ehemals getrennten Bereich sorgt für eine harmonische Verbindung von Kochen, Wohnen und Essen.

Verbindung der offenen Küche mit dem Ess- und Wohnbereich
Für die harmonische Verbindung des Ess- und Wohnbereiches mit der Küche sorgen ansprechende Fliesen. Eine Küche mit Fliesen von Jasba verbindet Design mit Funktionalität. Fliesen in Natursteinoptik von Nordceram sind beständige Begleiter im Küchenalltag, die es verzeihen, wenn bei der Zubereitung der Mahlzeit etwas danebengehen sollte. Die Trendküche setzt auf funktionelles Design, dem vergossener Rotwein, Fettspritzer oder ein verkleckertes Blaubeerdessert nichts anhaben können. Gebrannte Oberflächen vereinen die einfache Pflege mit einer großen Robustheit. Die innovativen und reinigungsfreundlichen Fliesenoberflächen sind passend zu den modernen Fugenmassen, die genau so schmutzunempflindlich wie die Fliese selbst sind. Schnelle Reinigung, Schmutzunempfindlichkeit und ansprechendes Design sind verbunden.

Fliesen in der offenen Wohnküche
Der Koch- und Wohnbereich wird durch keramische Fliesen ansprechend und auch funktionell verbunden. Der durchgängige Bodenbelag ist einheitlich gestaltet und sorgt so für eine optische Weite des Raumes. Warme mediterrane Naturtöne sind ebenso angesagt wie urbane XXXL-Exemplare und ansprechende Materialinterpretationen aus Holz oder Naturstein. Keramikfliesen verwirklichen den fließenden Übergang vom Kochbereich in den Wohnbereich und verbinden beide Bereiche stilvoll. Die vielfältige Auswahl an Formaten, Farben und Oberflächen sorgt für individuelle Ausrichtungen bei jedem Wohnstil. Für jeden Wohnstil findet sich die geeignete und passende Fliese, die perfekte Funktionalität mit einem individuellen Design verbindet. So wird die Wohnküche zu einem zentralen Raum, an dem man sich trifft, gemeinsam kocht und isst.

Die Entwicklung der Bodenfliese

Ob es sich um einen privaten Haushalt handelt oder einen öffentlichen Raum, die Wahl des Belages ist häufig dieselbe. Bodenfliesen waren und sind noch immer eines der beliebtesten Gestaltungsmerkmale. Aber dabei gibt es sehr viel zu beachten. Denn diese Fliese sollte immer in das Werk passen.

Die Bodenfliese in vergangenen Zeiten

Schon seit tausenden Jahren sind Fliesen beliebt auf den Fußböden der Welt. Die Fliesen in der Antike kamen beispielsweise aus dem Mittelmeerraum. Von dort kamen auch die ersten gebrannten Tonfliesen. Aber nicht jeder durfte seinen Boden mit diesem Belag auslegen. Dieses Privileg war nur den Palästen und in Häusern der Oberschicht erlaubt. Fliesen waren nicht nur sehr teuer, sondern auch die Herstellung war kaum zu bezahlen. Aber dieser Preis zahlt sich teilweise noch heute aus. Fliesen sind in der Lage Jahrhunderte zu überdauern und das war schon in den damaligen Zeiten der Fall. Noch heute können in zahlreichen Palästen, diese Böden bestaunt werden. Ein tolles Merkmal sind die fein gearbeiteten Mosaike.

Die Veränderungen im Industriezeitalter

Die Industrie erlaubte es, diesen Bodenbelag maschinell herzustellen. Dabei konnte eine größere Stückzahl produziert werden. Damit wurden diese Beläge günstiger und konnten viel mehr Menschen angeboten werden. Dann war noch der Fortschritt ausschlaggebend. Fliesen waren nicht länger ein Privileg. Die Vielfalt, die durch Maschinen und Anlagen möglich war, erlaubten der Fliese einen Aufschwung. In den Häusern dieser Zeit wurden diese Beläge ausschließlich in der Küche und im Badezimmer verbaut.

Bodenfliesen in modernen Zeiten von heute

Die Vielfalt der heutigen Bodenfliesen ist reichhaltig. Unzählige Dekore sind möglich. Auch die Härtung, die eine Fliese erfährt, kann mit Granit mithalten. Der wichtigste Fakt ist aber, dass diese Beläge dennoch günstig in der Herstellung sind. Mittlerweile gehören Fliesen in fast jeden Raum im Haus und sind nicht mehr nur auf Küche und Bad beschränkt. Reinigungstechnisch sind diese Beläge mit nichts anderem zu vergleichen und das ist ein wichtiger Faktor. Auch immer mehr Allergiker wissen die Langlebigkeit sehr zu schätzen. Auf Fußbodenheizungen erfüllt die Bodenfliese die besten Eigenschaften, denn die Wärmeleitfähigkeit ist mit keinem anderen Bodenbelag vergleichbar.

Bei der Formatwahl steht dieser Belag in der Größe von 60×120 cm ganz vorn im Trend. Aber immer noch sind auch Mosaike gefragt. Diese werden sehr gerne mit diesem Bodenbelag verbunden. Das Wichtigste ist, dass es keine Standardmaße mehr erfüllen muss, um hübsch zu wirken.
Auch in Zukunft werden mehr großformatige Fliesen gekauft als kleine. Darauf stellt sich auch die Industrie ein. Dieser Bodenbelag wird ständig überarbeitet und es ist dem technischen Fortschritt zu verdanken, dass die Stückzahl in kurzer Zeit produziert werden kann. Es finden sich Glasuren, die luftreinigend wirken. Andere hingegen sollen die Umgebungswärme absorbieren. Dies soll auch ohne Fußbodenheizung möglich sein. Die Menschen können gespannt sein, was in diesem Bereich noch alles kommt.

Fliesentrend 2014

Mit Fliesen stehen viele Möglichkeiten offen. Ob in der Küche, Vorraum oder Bad. Fliesen sind in jedem Raum geeignet und durch die pflegeleichte Eigenschaft auch besonders beliebt. Daher sind Fliesenböden besonders im Trend. Durch die zahlreichen Muster und Verlegemöglichkeiten kann jeder Raum individuell gestaltet werden. Trends sind oftmals kurzfristig und ändern sich schnell. Dies ist jedoch bei Fliesentrends weniger der Fall, was vermutlich mit der Langlebigkeit der Fliesenplatten zu tun hat. Hier einige aktuelle Trends im Überblick:

Mosaik – die kleinen Fliesen mit großer Wirkung
Dekorativ, individuell und praktisch. So lässt sich Mosaik am besten beschreiben. Besonders beliebt ist Mosaik für Bordürenstreifen oder Dekoreinlagen. Hier kann nach Lust und Laune horizontal oder vertikal verlegt werden. Aber auch durch die rutschhemmende Eigenschaft wird Mosaik gerne als Bodenbelag für Duschen verwendet.

Verwendung von großformatigen Platten
Der Trend von großformatigen Platten setzt sich auch 2014 weiter fort. Diese lassen kleine Räume viel größer wirken. Viele Jahre lang waren das übliche Fliesenmaß 33×33 cm. Heute ist das Maß von 60×60 cm völlig normal. Auch Fliesen mit den Maßen 120×120 cm sind heute durchaus üblich.

 Fliesen in Holzoptik
Fliesenplatten in Holzoptik sind ähnlich wie die großformatigen Platten schon mehrere Jahre äußerst beliebt und voll im Trend. Anfangs wurde dieser Bodenbelag in Wohnräumen verwendet. Heute findet man Fliesenplatten in Holzoptik zunehmend im Badezimmer und im Außenbereich. Gerade im Badezimmer kann mit Holzfliesen eine richtige Wellnessoase geschaffen werden. Von der Optik sind sie einem echten Holzboden sehr ähnlich, dennoch pflegeleichter und robuster.

Bei der Farbauswahl geht der Trend 2014 in Richtung Naturtöne. Speziell in der Küche geht der Trend hin zu einem rustikalen Fliesenbelag in Natursteinoptik. Der Grund dafür ist die schnelle Reinigung und die geringe Schmutzempfindlichkeit. Bei der Farbauswahl geht der Trend von Beige über Braun bis hin zum Grau. Grundsätzlich gilt bei der Farbauswahl: „Zurück zur Natur“.

Welcher Bodenbelag ist am besten auf einer Fußbodenheizung geeignet?

Auf einer Fußbodenheizung den besten Bodenbelag auszumachen, stellt sich für immer mehr Hausherren als echte Herausforderung dar. Dabei kann man sich zwischen Belag, Fliesen oder Parkett entscheiden.
Aber welcher Belag eignet sich am Besten bei einer Fußbodenheizung?

Fliesen als Entscheidung

Am Besten eignet sich für den Belag auf Fußbodenheizung Feinsteinzeug. Diese erfüllt die nötigen technischen Eigenschaften, die dieser Boden voraussetzt. Die Fliesen verfügen über eine ausgezeichnete Leitfähigkeit. Diese erlaubt es, die Wärme der Fußbodenheizung in den Raum abzugeben. Der Wärmeleitwert liegt zwischen 2,3 und 2,8. Ein weiteres Plus liegt damit auch in der Energieeffizienz. Laminat hingegen verfügt über keine positiven Eigenschaften im Gegensatz zur Fliese. Allerdings verfügt dieser Bodenbelag über eine Trittschalldämmung. Bei Parkett kann aber auf diese Eigenschaft verzichtet werden, weil es auf dem Boden aufgeklebt wird. Allerdings ist ein Holzfußboden nicht so gut in der Lage, die Wärme in den Raum abzuleiten. Aber genau das ist ein Faktor, den immer mehr Verkäufer, den Endkunden einreden möchten. Diese Verkäufer sprechen davon, dass dieses Holz ebenso gut leitet wie Fliesen. Aber dem ist gewiss nicht so.

Korkfußboden oder Laminat und Parkett über die Fußbodenheizung

Die Nachteile  bei dieser Variante sind enorm. Holz sieht zwar schön aus, aber in Verbindung mit einer Fußbodenheizung wird es eher negative Auswirkungen mit sich bringen. Ein Nachteil ist, dass sich die Fugen durch die Wärme öffnen können. Das Material dehnt sich zu stark aus und die Stoffe in diesem Bodenbelag entweichen in den Raum. Auch die Wärme die durch die Fußbodenheizung erzeugt wird, ist eingeschränkt und das wird sich auf die Kosten der Heizung auswirken.

Alternative Teppich, PVC Belag und Auslegware

Auch diese Bodenbeläge eignen sich überhaupt nicht auf einer Fußbodenheizung. Die Wärmeleitfähigkeit dieser Bodenbeläge ist unzulänglich und auch hier werden Schadstoffe, die im Material verarbeitet sind in den Raum freigegeben. Die Rede ist dabei von Weichmachern, dies  sogar Gesundheitsrisiken bergen.

Holzoptikfliesen als Alternative kaufen

Es gibt eine Alternative wenn auf eine moderne Holzoptik nicht verzichtet werden möchte. Fliesen in Holzoptik sehen nicht nur sehr schön aus, sondern verfügen über die Eigenschaften, die auch anderes Feinsteinzeug mit sich bringt. Es ist kaum noch möglich, diese Fliesen von einem echten Holzboden zu unterscheiden. Dieser Boden ist selbst für Allergiker geeignet. Zudem ist dieser Belag einfach zu reinigen. Die modernen Holzfliesen sehen teilweise sogar wesentlich besser aus.

Die Fliesen früher und heute

In der heutigen Zeit können Fliesen ganz groß raus kommen. Die Zeiten sind vorbei, wo dabei immer gleich an die altmodischen Kacheln aus dem Badezimmer gedacht wurde. Diese Zeiten haben sich schon längst geändert, denn heute stellen sie Elemente für die vielfältigsten Gestaltungen dar. Jeder hat mit den heutigen Modellen die Möglichkeiten, sowohl Wände, wie auch Boden besonders toll in Szene zu setzen. Die Fliesen lassen Räume zu optischen Hinguckern werden, die die Blicke von Besuchern auf sich ziehen.

Die Fliesen sind wieder absolut modern

Jeder kennt sie, denn sie lagen früher immer in Feuchträumen wie einem Waschkeller oder einem Badezimmer zu Füßen. Auch in der Küche wurden sie ständig wahrgenommen. Die ursprünglichen Modelle waren dabei nicht sehr ansehnlich, dafür allerdings leicht zu reinigen und sehr praktisch. Zusätzlich ist von den damaligen quadratischen oder rechteckigen Keramikplatten auch noch etwas sehr Ungemütliches ausgegangen. Dieses angestaubte Image konnten die Fliesen in der Zwischenzeit allerdings ablegen und es hat heute nichts mehr mit unschönen Bodenbelägen zu tun. Die heutigen Modelle sind stilprägende Elemente für die Gestaltung. Es gibt bei den heutigen Modellen eine sehr große Auswahl und so stehen verschiedene Formen, Farben, Formate und Größen bereit. Auch die Wohnräume bieten sich heute für die Fliesen an und dort können sie eine sehr angenehme Atmosphäre ausstrahlen.

Die Fliese in der heutigen Zeit

Eine moderne Fliese hat strukturell und optisch viel zu bieten. Bezüglich der Farben sind heutzutage besonders ruhige Farbverläufe und Naturtöne gefragt. Wer beispielsweise in Holzoptik hochwertige Fliesen wählt, wird hier kaum einen Unterschied zu einer echten Holzdiele erkennen. Die Optik ist zum Verwechseln ähnlich, wobei der echte Holzboden deutlich empfindlicher ist. Sehr ähnlich verhält es sich auch mit den Modellen in Natursteinoptik.

Die Wandfliesen

Auch bei den Wandfliesen gibt es für jeden Geschmack das Richtige. Die Wand erhält einen neuen Verlauf, wenn ein edles Dekor mit Struktur darauf ist und das Raumbild wird damit aufgewertet. Durch Verlegmuster und Fugen gibt es ebenfalls bewusste Gestaltungsmöglichkeiten. Abhängig von Muster und Format können Zimmerdimensionen verkleinert oder vergrößert werden.

Mit Mosaiken und Ornamenten Akzente setzen

Fliesen verschönern Boden und Wände. Mit der Wahl der richtigen Fliese, ganz egal welche Form und Farbe sie hat, kann die Persönlichkeit jeden einzelnes Raumes unterstrichen werden. Mit klein gesetzten Akzenten ist es möglich, etwas besonders hervorzuheben. Durch die unterschiedlichen Fliesenformate, die leicht kombiniert werden können, ist es ein Kinderspiel Mosaike und Ornamente zu richtigen Kunstwerken zu machen.

Modular und kombinierbare Formate

Die Hersteller von Jasba sind die Spezialisten von keramischen Fliesen und für hochwertiges Mosaik.
Hier finden Innenarchitekten und andere Planer verschiedene Fliesenarten und spezielle Modulkonzepte. Man einigte sich in diesem Traditionsunternehmen darauf, die Vielzahl der Fliesen, der filigranen Mosaiken auf 1×1 cm zu präsentieren. Wand- und Bodenfliesen sind 40×80 cm und das Modulraster beläuft sich auf ein Zentimetermaß von 36,1 inklusive der Fuge. Diese Einigung hat ermöglicht, dass jegliche Kombination der Fliesenarten und Mosaiken in einer passgenauen Lösung mündet. Das Gesamtbild kann durch Vorsprünge im Fugenbild unsauber und unruhig aussehen. Nicht mit den Fliesen von Jasba.

Modular kombinierbare Farben

Wer die zahlreichen Einzelkomponenten der keramischen Formteile für Ecken, Kanten- und Randabschlüsse dennoch untereinander kombinieren möchte, ist auf ein durchaus durchdachtes Farbkonzept angewiesen. Dem will Jasba mit seiner hohen Farbvielfalt innerhalb der Kollektion gerecht werden. Sogar Fliesen mit rutschhemmender Trittsicherheit sollten dabei nicht außen vor blieben.

Modular kombinierbare Muster

Mit den Jasba Ornamenten entstehen ganz individuelle Kunstwerke. Mit denn aus 5.760 farbigen Einzelsteinchen die pro Quadratmeter gesetzt werden können, wird für jede Wand der Hingucker zu einem Highlight. Da sie hervorragend miteinander harmonieren, lassen sie sich selbst mit anderen Jasba-Mosaiken verlegen.

Digital Showroom online oder als iPad-App

Wie die verschiedenen Formate, Muster und Farben aus dem Jasba Sorti­ment harmonieren, kann schon bei der Planung reali­täts­nah visualisiert werden. Denn unter fliesenkonfigurator.com oder als kostenlose iPad-App im Apple-Store  bietet Jasba die virtuelle und interaktive Befliesung anhand von Wohnwelten direkt am Bildschirm an.

Fliesen im Zementlook: „Portland“-Fliese von Agrob Bruchtal

Auf der Cersaie, der internationalen Fachausstellung für Keramikfliesen und Badezimmerausstattung, wurde im Jahr 2013 das neue Modell des Fliesenherstellers Agrob Bruchtal vorgestellt. Die Schöpfer der neuen Fliese „Portland“, die seit Anfang 2014 auf dem Markt erhältlich ist, wurden maßgeblich von der Struktur des Kalksteins aus Portland inspiriert, der je nach Abbaugebiet unterschiedlich fein strukturiert ist und der durch den häufig genutzten Portland-Zement Bekanntheit erlangte.

Vintage-Look in Zement-Optik

Angelehnt an diesen Zement spiegelt die neue Fliesenkreation Attribute wieder, die allgemein mit Zement assoziiert werden. Dazu gehören beispielsweise ein rauer Charme und ein gewisser Vintage-Look. Zudem soll die Oberfläche der Fliesen wirken, als hätte sie schon einiges erlebt und könnte davon Geschichten erzählen.
Dieses Ziel wurde mithilfe eines Digitaldrucks erfolgreich umgesetzt. Durch unterschiedliche Reliefstrukturen und einen dezenten Glanzdruck per Walzenapplikation entsteht ein abwechslungsreiches Gesamtbild, das den Fliesen einen ganz eigenen Charme verleiht.

Individualität und Naturbelassenheit

Jede Farbe, die in die Fliesen eingearbeitet wurde, besteht aus vielen eng verwandten Farbnuancen, um die Fliesen wie echten Zement wirken zu lassen und ein beeindruckendes Ergebnis zu erzeugen. Die Bodenbeläge sollen Erinnerungen wach werden lassen an verlassene Industriehallen, denen noch immer der Charme ihrer Zeit nachhängt und deren Boden im Laufe der Jahre einiges erlebt hat. Doch die „Portland“-Fliese kommt nicht nur bei loftähnlichen Einrichtungsstilen gut zur Geltung. Mit passenden Möbeln und Accessoires ist die neue Kreation von Agrob Bruchtal überall dort vielseitig einsetzbar, wo Individualität und Naturbelassenheit gefragt sind. Egal, ob im öffentlichen oder privaten Bereich, die „Portland“-Fliese verleiht Ihren Räumen einen ganz eigenen Charme.

Varianten für jeden Geschmack

Die neugestalteten Fliesen sind in den Formaten 60 x 60 cm und 30 x 60 cm erhältlich. Die Einfärbungen in zementgrau, taupe und anthrazit unterstreichen den klassischen Zement-Look und verleihen der „Portland“-Fliese einen rauen Charme. Das Feinsteinzeug in beige und braun wirkt hingegen etwas wärmer und erhellt Ihren Raum, ohne dabei den gewollten Zement-Look zu verlieren.

Hochwertige Jasba Fliesen für das Eigenheim

Mehr als 30 Jahre hat sich Jasba nun als Spezialist für keramisches Mosaik auf dem Markt etabliert. Aufgrund des großen Erfolgs soll das Sortiment an Fliesen im Jahr 2014 erweitert werden. Dies ist aufgrund der enormen Nachfrage absolut notwendig. Insgesamt sollen in diesem Jahr 92 Variationen der hochwertigen Jasba Fliesen auf dem Markt zu finden sein.

Hochwertige Bad-Befliesung

Die Secura-Fliesen des Unternehmens eignen sich besonders gut, wenn bodengleiche Duschfliesen im Bad vorzufinden sein sollen. Die keramische Oberfläche ist optisch sehr ansprechend, hat aber auch weitere Vorteile. Das Produkt ist immun gegen Nässe, hält dabei die Standfestigkeit bei,  ist farbecht, chemikalienbeständig, pflegeleicht, hat eine große Lebensdauer und ist sehr angenehm zu begehen. Komfortable, aber auch bodengleiche Duschen sind mit diesem Produkt durchaus garantiert. Durch die hohen Anforderungen, welche das Produkt von Jasba erfüllt, sind die beliebten Fliesen auch nicht selten in öffentlichen Saunen, Wellnessoasen oder sonstige Spa-Einrichtungen vorzufinden.

Individuell und ganzheitlich

92 Töne in acht verschiedenen Farbreihen erörtern eine ausgewogene Gestaltungsvielfalt. Das gesamte Badezimmer kann somit aufeinander abgestimmt werden und das auch noch mit einem besonders hochwertigen und optisch ansprechenden Produkt. Individuell kann das gesamte Badezimmer in hochwertigen Farbtönen verschiedenster Keramik-Fliesen gestaltet werden. Der Kunde kann sich die Mosaikformate selbst aussuchen und individuell zusammenstellen. In diesem Sortiment ist Rundmosaik möglich, aber auch die Formate 1×1, 2×2, 5×5 oder sogar 10×10. Jasba legt dabei großen Wert auf Modulmaß, sodass das Mosaik schlüssig abschließt und ein tadelloses Bild abliefert. Des Weiteren zeichnet sich Jasba durch ein ganzheitlichen Gesamtkonzept aus, das sowohl die Wände, als auch den Boden zu einer zusammenpassenden Raumgestaltung macht. Stilsichere Trittfliesen, optisch ansprechende Produkte und zahlreiche verschiedene Serien machen das Sortiment von Jasba sehr vielfältig und bieten dem Kunden eine Kombinationsmöglichkeit aus vielen verschiedenen Tönen in verschiedenen Farbreihen. Ein individuelles Bad, mit einem Qualitätsprodukt und einer ganzheitlichen Raumgestaltung machen den Sanitärraum zur echten Wohlfühloase.