Berühmte Fliesen

Die Kachel, die noch heute in Bädern und Küchen verlegt wird, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Bereits in grauer Vorzeit wurden die gebrannten Platten in den damaligen Behausungen eingesetzt. Die ersten Kacheln wurden schon vor 11.000 Jahren geschaffen und entstanden im ägyptischen Nildelta.
Danach waren es die Römer, die die Kachel in ganz Europa bekannt machten. Zu dieser Zeit existierten sogar altertümliche Fußbodenheizungen, die von der Kachel bedeckt wurden. Aus Spanien und Portugal stammen die berühmten Azulejos. Mit quadratischen, bunten Glasplatten wurden kunstvolle Mosaike geschaffen. Diese wurden zudem aufwendig bemalt. Die Kacheln finden sich bis heute an den alten Kirchen und Monumenten, auf denen unter anderem wunderschöne Schiffs- oder Vogelmotive zu sehen sind.
In Deutschland war es die Firma Villeroy & Boch, die die Kacheln nicht nur in Massen produzierte, sondern einige bekannte Kunstwerke schuf. Diese Kacheln sind an geschichtsträchtigen Orten zu finden. Die Reichen und Schönen, die an der Jungfernfahrt der Titanic teilnahmen, liefen über formschöne Platten des weltberühmten Herstellers. Andere Kacheln sind auch heute noch im Kölner Dom zu bewundern.
Die Keramikplatten sind mehr, als ein gewöhnlicher Gebrauchsgegenstand. Die berühmten Kacheln finden sich auf der ganzen Welt. Halten Sie die Augen offen. In Kathedralen und an Denkmälern könnten Sie auch auf ein Kachelkunstwerk stoßen.