Cersaie 2014 setzt neue Fliesentrends

Die Italiener designen geschmacksvolle Fliesen. Gerade deswegen ist die Badmöbel- und Keramikmesse, die in der Zeit von 22 bis zum 26. September stattfindet, ein Muss.

Die Cersaie Badmesse, die 2014 zum 32. Mal eröffnet wird, setzt weltweit Trends. Die Messe findet auf dem Messegelände der norditalienischen Stadt Bologna statt. Sie dauert fünf Tage und behandelt das Thema Wandfliesen und Fliesen für den Boden, Wellnesszubehör und Badmöbel. Die Cersaie ist das Top Ereignis in Spanien und Italien, wenn es sich um die keramische Industrie handelt. Dies ist ein Ort, wo Trends gesetzt werden und wo die Richtlinien für das spätere Aussehen der Bäder bestimmt werden.

Die italienische und spanische Keramik als beliebtes Produkt

Die Hallen sind mit 942 Ausstellern aus 38 Ländern gefüllt. Das Heim der Branche liegt in Italien, allerdings handelt es sich bei 340 Firmen um Firmen, die nicht aus Italien stammen. Die deutsche Branche wird in Bologna durch Agrob Buchtal und Villeroy & Boch vertreten. Die klangvollen Namen der Cersaie sind Mazzari, die aus Italien stammt und Porcelanosa aus Spanien. Der Einblick in die Vielfalt der Keramikteile wird bei einer Show-Vorführung der Fliesenleger gezeigt. Dort behaupten sich die Gewinner der Wettbewerbe mit ihren Meisterwerken.

Marmor und Parkett als wichtiger Anhaltspunkt

Bei der Messe in diesem Jahr wird der Ausstellungspunkt bei dem Parkett und Marmor liegen. Diese Materialien sind in südeuropäischen und anderen Ländern sehr wichtig, wenn es um die Gestaltung der exklusiven Badezimmer geht. Die Cersaie bietet deswegen ein erhöhtes Angebot, dass die Besucher in der Messehalle 22 aufsuchen können.

Der Japans Star-Architekt Toyo Ito ist auf der Cersaie zu Besuch

Neben den einzelnen Komponenten für Badgestaltung, Wandgestaltung und Bodengestaltung bietet die Messe ganze Interiordesign-Lösungen. Sie hat ein starkes Standbein, wenn es um die Architektur geht. Der Stararchitekt Toyo Ito war im vergangenen Jahr der Gewinner des Pritzker Preises.

Ein erweitertes Zielpublikum

Die Messe eignet sich nicht nur für Fachbesucher, sonder auch für Endverbraucher, die Ideen zur Gestaltung der Wellnesstempel und Bäder sammeln. Ein Freiticket wird auf der Webseite www.cersaie.it unter dem Menüpunkt „Visitors“ zur Verfügung gestellt. Laut den Besucherstatistiken aus dem vergangenen Jahr ist die Messe ein Zielort der Fachbesucher.