Feng-Shui in Küche und Bad?

Das chinesisch-daoistische Prinzip des Feng-Shui hat bereits in viele europäische Haushalte Eingang gefunden. Dabei geht es darum, den Menschen mit seiner Umgebung in ein harmonisches Gleichgewicht zu bringen. Zu diesem Zweck werden Wohnräume so gestaltet, dass man die Geister des Wassers und der Luft positiv stimmt. Aber eignet sich dieses Prinzip auch für die Küche und das Bad? Die Antwort ist ein klares Ja!, denn hier sind ja genau diese beiden Elemente bestimmend.

Feng-Shui im Bad

Für Räume, die nach dem Feng-Shui-Prinzip eingerichtet werden sollen, ist es wichtig, dass die Energien ungehindert fließen können. Besonders positiv wirken hier glänzende Oberflächen wie Glas, Chrom oder auch Porzellan. Diese sind daher für das Bad besonders gut geeignet. Fliesen aus Glas oder auch Glasmosaike sind also perfekt und man findet sie auch sehr häufig in chinesischen Badezimmern. Zudem sollte man darauf achten möglichst viele Naturmaterialien für die Einrichtung zu verwenden. Ein Fußbodenbelag aus Holz oder Fliesen aus Naturstein bieten sich daher besonders an. Der Grund dafür ist, dass diese Materialien die Kräfte des Wassers bändigen. Man sollte auch darauf achten, die Badezimmertür stets verschlossen zu halten, damit niemand durch das Rauschen des Wassers in seinen Tätigkeiten gestört wird.
Auch die Wirkung des Lichts spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Am besten eignen sich sicherlich natürliches Licht, doch sind Fenster nicht in jedem Bad Standard. Dann muss man sich künstlichen Leuchten mit weichem Licht helfen. Die Farbe der Fliesen sollte möglichst hell gewählt werden. Reflektionen sollten aber nach Möglichkeit vermieden werden, da durch sie die Energie (Qi) aus den Räumen hinausgeleitet wird.

Feng-Shui in der Küche

Auch die Küche kann zum Wohlfühlbereich werden, wenn man sie nach den Regeln des Feng-Shui gestaltet. Ein wichtiger Punkt ist, spitze und scharfe Kanten dort zu vermeiden, wo man Lebensmittel aufbewahrt und Nahrung zu sich nimmt. Das ist der Grund dafür, dass man in chinesischen Küchen meistens abgerundete Fliesen und Verkleidungen vorfindet. Auch hier spielt das Licht eine entscheidende Rolle. Der Raum sollte gut ausgeleuchtet und Helligkeit und Harmonie verbreiten. Die Wände dürfen nicht mit Hängeschränken oder Regalen versperrt werden, da dies den Energiefluss hemmt.