Fliesen auf der Terrasse richtig verlegen

Besonders atmosphärische Wirkung erhält eine Terrasse durch den Einsatz von Fliesen. Mit den Jahren ist der Verschleiß bei Terrassenfliesen jedoch unumgänglich und es bilden sich Risse oder Verfärbungen sowie Bruchstellen. Wer hier auf einen Ersatz pocht, sollte das Verlegen der Terrassenfliesen selbst in die Hand nehmen. Daher eignet sich folgender Bericht dazu, das Verlegen der Fliesen selber auszuführen. Denn durch wenig Einsatz lässt sich ein tolles Ergebnis erzielen das in jeder Hinsicht zu überzeugen weiß.

Unterstützung beim Verlegen

Nicht nur Gegenstände die auf die Terrassenfliesen fallen können zu Beschädigungen führen. Auch witterungsbedingt entstehen unschöne Risse. Hohlräume, die bei einer erstmaligen Verlegung von Terrassenfliesen auftauchen, sorgen ebenfalls für Schäden. Besonders schlimm wird es, wenn sich diese mit Flüssigkeit füllen und durch den Frost platzen und zerstört werden. Daher gilt es beim Fliesen verlegen auf die Vermeidung von Hohlräumen zu achten. Diese Technik wird in der Fliesenverlegung oft angewandt und ist nicht schwer zu bewerkstelligen. Dazu benötigt man nur etwas handwerkliches Geschick sowie die korrekte Technik bei der Ausführung. Mit der nötigen Unterstützung gelingt die Verlegung von Fliesen noch schneller. Das selbstständige Verlegen der Fliesen ist möglich, jedoch zeitintensiv.

Mit dem passenden Mörtel lassen sich Hohlräume konsequent vermeiden

Die Lösung beim Verlegen von Terrassenfliesen ist ein Verfahren, welches auch als Buttering-Floating bezeichnet wird. Hierdurch lassen sich Hohlräume bei der Fliesenverlegung vermeiden. Hohlräume werden verhindert, in dem der Anwender auf herkömmlichen Mörtel bei der Verlegung verzichtet. Dazu eignet sich am besten die Nutzung von Fließbettmörtel. Dieser Mörtel macht die Verlegung von Terrassenfliesen noch einfacher und führt dazu das sich die Hohlräume nach der Verlegung einfach selbst verschließen. Je mehr Unebenheiten die Verlegung betreffen, desto mehr Mörtel sollte eingesetzt werden. Durch den Einsatz des Mörtels können die Hohlräume nicht entstehen und die Fliesen erst gar nicht versinken. Eine ebenmäßige Terrasse ist das Ergebnis. Spezielle Kunststoffe im Inneren des Mörtels erlauben eine gute Beschaffenheit. Auch hohe Temperaturen sorgen für eine gute Haltbarkeit. Daher sollte beim Fliesenverlegen auf die Eigenschaften des entsprechenden Mörtels acht gegeben werden.