Fliesen perfekt schneiden mit dem richtigen Fliesenschneider!

Um Fliesen zu verlegen ob in Eigenleistung oder als Profi, benötigt man unbedingt ein Fliesenschneidegerät. Das ist eine mechanische Vorrichtung zum Zuschneiden der einzelnen Platten. Trotz aller Bemühungen und standardisierten Normen kommt der Heimwerker oder Profi um die Kürzung einzelner Platten nicht herum.

Fliesen in die passende Größe schneiden leicht gemacht!

Ein Fliesenschneidegerät ist das Hauptutensil beim Fliesenverlegen. Fliesen jeder Art kann der Fachmann damit sauber zurechtschneiden und in die richtige Form bringen. Kunststoff-Fliesen können problemlos mit einem Cutter und einer Wasserwaage gradlinig gekürzt werden, für Naturstein oder Keramik benötigt jeder ein deutlich stärkeres Schneidegerät. Heute gibt es im Handel elektrische Fliesenschneidegeräte, für die allerdings eine funktionierende Steckdose benötigt wird zu annehmbaren Preisen im Fachhandel und in jedem Baumarkt. Die mechanischen Geräte erfordern wesentlich mehr Muskelkraft, erfüllen jedoch auch ihren Zweck. Die elektrische Variante ist wesentlich angenehmer für den Handwerker. Ein elektrisches Fliesenschneidegerät besitzt einen langen Hebel, mit dem das sich rotierende Schneidewerkzeug über die Fliese führen lässt. Oft hat ein solches Werkzeug eine eingebaute Pumpe, durch die während der Inbetriebnahme Wasser über den Sägeschlitten fließt.

Ohne Zuschnitt können Ecken und Kanten nicht schön ausgearbeitet werden!

Selbst wenn der Fliesenbedarf ganz ausgerechnet ist, nur eine ebene Fläche ohne extra Ecken und Kanten gefliest werden soll, kommt der Handwerker nicht an einem Fliesenzuschnitt mit dem Fliesenschneider vorbei. In der Regel sind es die Fliesen an der Wand entlang, die etwas zu breit sind und sich nicht ideal einpassen lassen und gekürzt werden müssen. In einem solchen Fall ist es ratsam das zuzuschneidende Teil mit dem Zollstock auszumessen, mit einem Stift die Schneidelinie vorzuzeichnen und dann das Fliesenschneidegerät entlang der vorgezeichneten Linie zu führen. Das so bearbeitete Stück kann im Anschluss mit leichtem Druck abgebrochen werden. Bei dem Schneidevorgang ist eine Schutzbrille Pflicht da einzelne, manchmal sehr spitze Fliesenpartikel durch die Gegend fliegen und dadurch Verletzungen am Auge entstehen können, die im schlimmsten Fall bis zum Erblinden führen. Läuft alles reibungslos, ist das Ergebnis ein wunderbarer Fliesenspiegel, der lange Freude bereitet!