Fliesen von Agrob Buchtal im keramischen Zement-Look

Für Kenner ist Agrob Buchtal schon lange ein Begriff und auf der Cersaie 2013 stellte Agrob Buchtal die neue Kreation „Portland“ vor. Diese Kreation soll ab Anfang 2014 offiziell im Markt eingeführt werden.

Fliesen mit besonderen Eigenschaften

Die Quelle der Inspiration bezüglich der Serienbezeichnung und Optik übernahm dem Vernehmen nach das Kalkgestein bei Portland in England, welches sehr facettenreich ist. Ihm wurden gerade von Mutter Natur hervorragende Eigenschaften mitgegeben und aus ihnen hat sich der mittlerweile sehr bekannte Portland-Zement entwickelt.

Für abwechslungsreiche Gesamtbilder

Die neue und hervorragend anzusehende Bodenserie von Agrob Buchtal interpretiert Attribute, die mit Böden in Zementfarbe assoziiert werden, wie zum Beispiel der Vintage-Look, rauer Charme oder auch Oberflächen die individuelle Geschichten erzählen können. Als hochwertiges Feinsteinzeug wurde dieses Ziel keramisch umgesetzt durch einen dezenten Glanzdruck per Walzenapplikation, einem Digitaldruck und unterschiedlichen Reliefstrukturen. Jeder Bauherr kann sich auf diese Weise sein ganz eigenes Bild in Form von Fliesen schaffen. Sie erzeugen in Fläche ein vergleichsweise abwechslungsreiches Gesamtbild und die ebenfalls spricht die gute Qualität für sich.

Individuell auswählbar

Die Fliesen bieten bei jeder Farbe eine Vielzahl von eng verwandter Nuancen, die schlüssige Flächen in Summe ermöglichen. Auf diese Weise sollen die unterschiedlichen Beläge genau die Aura verströmen können, die bereits von Böden in verlassenen Industriehallen bekannt sind mit den Spuren jener Zeit, die im Laufe der vergangenen Jahre entstanden sind. Sie passen dennoch nicht nur zum Einrichtungsstil Loft. Sie sollen vor allem in Verbindung mit den verschiedensten Accessoires und Möbeln in privaten und auch öffentlichen Bereichen eingesetzt werden können. Vor allem dort, wo lässiger Nonkonformismus und ungekünstelte Urwüchsigkeit heute noch gefragt sind. Um genau diese beschriebene Anmutung der Oberfläche gekonnt zur Geltung zu bringen, wurde vor allem das Spektrum der Formate 30×60 und 60×60 klar gehalten. Ebenfalls berücksichtigt die Farbpalette mit Beige, Zementgrau, Anthrazit und Taupe sowohl wärmere Spielarten als auch die klassischen Zement-Schattierungen. Jede Fliese ist eine Augenweide und möchte als diese auch gesehen werden.