Fliesenlack – aus alt mach einfach neu

Durch das Überstreichen von Fliesen mit Fliesenlack kann man aus seinem alten doch schon etwas in die Jahre gekommenen Bad eine frische Wohlfühloase zaubern, ohne dass hierfür große Renovierungsarbeiten durchgeführt werden müssen. Man spart so nicht nur Geld für den Fliesenleger, sondern auch Zeit, da die alten Fliesen nicht entfernt werden müssen. Möchte man also seine noch intakten alten Fliesen einfach nur farblich auffrischen, ist Fliesenlack genau das richtige Mittel zum Zweck.

Fliesenlack sorgt für frischen Wind

Zwar wird zurzeit fast alles wieder modern, was einmal in den Siebzigern schick war, jedoch gehören dunkelbraune oder grüne Küchen- oder Badezimmerfliesen wohl kaum dazu. Wer jedoch noch in Besitz eines solchen antiken Schmuckstücks ist und nun seine Küche oder sein Badezimmer auffrischen möchte, ohne gleich eine mit viel Geld und jeder Menge Schmutz verbundene Komplettsanierung durchzuführen, ist mit Fliesenlack an der richtigen Stelle. Es ist egal, ob der neue Farbton heller ist als das dunkle Chic von damals, denn die neue Farbe wird deckend aufgetragen. Wichtig ist nur, dass die alten Kacheln sauber und fettfrei sind, was man mit Seifen- oder Essigreiniger ganz gut hinbekommt. Anschließend werden die Fliesen mit Schmirgelpapier oder Schleifvlies aufgeraut und danach kann der Lack auch schon aufgetragen werden. Als Farben eignen sich am besten Epoxidharzlacke.

Fliesenlack – die günstige Alternative zur Renovierung

Angeboten wird Fliesenlack von verschiedenen Firmen und Großhandeln. So bekommt man beispielsweise eine Dose mit 750 ml Wilckens Fliesenlack ab ca. 10,00 EUR und Glasurit Fliesenlack, eine renommierte Firma im Bereich Lacke, bietet sogar eine Fliesenfarbe an, die mit nur einem Anstrich nach den Anschleifen schon perfekt deckt. Wer eine Alternative zum Fliesenlack sucht, kann sein Badezimmer übrigens mit Fliesenaufklebern verschönern. Viele weiterführende Informationen zum Thema Fliesen streichen findet man im Internet, ebenso wie den passenden Fachmann.