Fliesentrend 2014

Mit Fliesen stehen viele Möglichkeiten offen. Ob in der Küche, Vorraum oder Bad. Fliesen sind in jedem Raum geeignet und durch die pflegeleichte Eigenschaft auch besonders beliebt. Daher sind Fliesenböden besonders im Trend. Durch die zahlreichen Muster und Verlegemöglichkeiten kann jeder Raum individuell gestaltet werden. Trends sind oftmals kurzfristig und ändern sich schnell. Dies ist jedoch bei Fliesentrends weniger der Fall, was vermutlich mit der Langlebigkeit der Fliesenplatten zu tun hat. Hier einige aktuelle Trends im Überblick:

Mosaik – die kleinen Fliesen mit großer Wirkung
Dekorativ, individuell und praktisch. So lässt sich Mosaik am besten beschreiben. Besonders beliebt ist Mosaik für Bordürenstreifen oder Dekoreinlagen. Hier kann nach Lust und Laune horizontal oder vertikal verlegt werden. Aber auch durch die rutschhemmende Eigenschaft wird Mosaik gerne als Bodenbelag für Duschen verwendet.

Verwendung von großformatigen Platten
Der Trend von großformatigen Platten setzt sich auch 2014 weiter fort. Diese lassen kleine Räume viel größer wirken. Viele Jahre lang waren das übliche Fliesenmaß 33×33 cm. Heute ist das Maß von 60×60 cm völlig normal. Auch Fliesen mit den Maßen 120×120 cm sind heute durchaus üblich.

 Fliesen in Holzoptik
Fliesenplatten in Holzoptik sind ähnlich wie die großformatigen Platten schon mehrere Jahre äußerst beliebt und voll im Trend. Anfangs wurde dieser Bodenbelag in Wohnräumen verwendet. Heute findet man Fliesenplatten in Holzoptik zunehmend im Badezimmer und im Außenbereich. Gerade im Badezimmer kann mit Holzfliesen eine richtige Wellnessoase geschaffen werden. Von der Optik sind sie einem echten Holzboden sehr ähnlich, dennoch pflegeleichter und robuster.

Bei der Farbauswahl geht der Trend 2014 in Richtung Naturtöne. Speziell in der Küche geht der Trend hin zu einem rustikalen Fliesenbelag in Natursteinoptik. Der Grund dafür ist die schnelle Reinigung und die geringe Schmutzempfindlichkeit. Bei der Farbauswahl geht der Trend von Beige über Braun bis hin zum Grau. Grundsätzlich gilt bei der Farbauswahl: „Zurück zur Natur“.