Fliesenverarbeitung – es gibt viele Unterschiede

Wenn man im Bad oder in der Wohnung Fliesen verarbeitet und hinterher keine unangenehmen Überraschungen erleben möchte, sollte beim Kauf und Aussuchen der Fliesen auf wichtige Gütekriterien geachtet werden.

Die Qualitätskriterien

Abriebfestigkeit

Wenn man von der Belastbarkeit ausgeht, werden Boden- und Wandfliesen sehr unterschiedlich belastet. Dieser jeweiligen Belastung sind sie täglich ausgesetzt. Wichtig dabei ist, dass trotz dieser Belastung nicht allzu viel Abrieb entsteht. Deshalb erfolgt eine Einteilung in fünf Abriebklassen.

Das fängt an mit der Abriebklasse 1 für sehr geringe Belastung (im Bereich Schlafen und Baden) und schließt mit der Abriebklasse 5 für sehr hohe Belastung (zum Beispiel gewerbliche Räume).

Trittsicherheit

Damit niemand ausrutscht, sollten die Fliesen rutschfest sein.
Auch hier gibt es fünf Bewertungsgruppen, angefangen mit R 9 bis zu R 13.Für die Verwendung in Wohnungen sollten die dort eingesetzten Bodenfliesen mindestens R 9 (Neigungsgrad von 3 Grad bis 10 Grad) erreichen.

Rutschfestigkeit

Hier gibt es drei Bewertungsgruppen, mit der Teilung von A – C. Die Bewertung A sagt geringe Rutschfestigkeit aus, während C wesentlich rutschfester ist. Dies ist hauptsächlich wegen der Ausrutschgefahr und den damit verbunden eventuellen Unfällen in Küche und Bad zu beachten.

Einheitliche Farbgebung

Boden- und Wandfliesen können aufgrund ihrer Herstellung farbliche und größentechnische Abweichungen aufweisen. Deshalb sollte die Lieferung aus der gleichen Brandfarbe erfolgen.

Wasseraufnahme

Bodenfliesen sollten so wenig wie möglich Wasser aufnehmen. Am wenigsten Wasser nehmen Feinsteigzeugfliesen auf. Bei der Verwendung solcher Fliesen ist man auf der sicheren Seite.

Sonstiges

Damit es keine Probleme beim Fliesenbezug und – einbau gibt, sollte man neben den persönlichen Farb- und Optik-Wünschen unbedingt auf die erwähnten Richtlinien achten. Eine Ausnahme bilden hier Wand- und Mosaikfliesen. Bei diesen spielen nur die beiden zuletzt erwähnten Qualitätskriterien eine Rolle.

Zusätzlich sollte man darauf achten, dass die Verlegung durch einen Fachmann durchgeführt wird. Dadurch erspart man sich unnötigen Ärger.