Kleber für Fliesen

Bei der Auswahl des Fliesenklebers ist besonders darauf zu achten, dass jede Fliese und jeder Untergrund seinen eigenen bzw. einen geeigneten Kleber benötigen. Der Markt beherbergt eine Unmenge an verschiedenen Klebern. Deshalb ist beim Kauf eine Beratung durch den Fachmann von Nöten. Nur mit einem geeigneten Fliesenkleber wird das optimale Ergebnis erzielt.
Häufig ist eine Zuordnung aufgrund der allgemein gehaltenen Erklärung nicht einwandfrei sichergestellt. Mit einem flexiblen Kleber sind Sie eigentlich immer auf der sicheren Seite. Dieses Allround-Produkt enthält Kunststoffzusätze, welche es so flexibel machen, dass die Fliese auch auf kritischeren Untergründen leicht und relativ sicher verlegt werden kann. Mit dem Flexkleber haftet die Fliese auch besser auf glattem Untergrund. Dort ist ein normaler Zementkleber nicht so gut geeignet. Feinsteinzeug mit seiner sehr dichten Oberfläche kann z. B. mit Flexkleber sehr gut verlegt werden. Jeder Kleber für Feinsteinzeugfliesen ist ein Flexkleber. Dementsprechend kann dieser Kleber aber auch bestens für jede andere Art von Fliese verwendet werden.
Die Verlegung von Fußbodenfliesen gestaltet sich da etwas komplizierter. Um das Produkt vollflächig zu verlegen, empfiehlt es sich, einen Fließbettkleber zu benutzen. Teilweise sind diese Kleber mit Kunststoff vergütet, bei anderen muss er zugemischt werden, um die Flexibilität zu erhalten. Bei Marmor oder Naturstein muss bei einigen Untergründen ein Flexzusatz beigemischt werden.