Kunststoffliesen eine gute Alternative

Fliesen aus Kunststoff sind eine gute Alternative zu den herkömmlichen Kacheln aus Stein. Außerdem sind sie günstiger im Einkauf und genauso vielseitig einsetzbar wie gewöhnliche Keramik- oder Steinfliesen. Die Auswahl ist auch bezüglich der Farben und Formen riesig, so dass jeder das findet, was seinen Vorstellungen entspricht.
Ein weiterer Vorteil: Dank des leicht zu verarbeitenden Materials lassen sie sich relativ einfach verlegen, auch wenig handwerklich begabte Personen können sie benutzen.

Verwendungsmöglichkeiten und Vorteile

Fliesen aus Kunststoff sind zudem ideal für Renovierungs- und Umbauarbeiten. Dank der geringen Stärke von Kunststoff sind diese Kacheln leicht zu verarbeiten. Das trifft vor allem beim Zuschneiden und Formen zu, alles Arbeiten die bei Keramikfliesen wesentlich schwieriger zu handhaben sind. Wer sich also zum Beispiel ein Bad mit Kacheln in nicht alltäglichen Formen und Farben selbst ausstatten will, der trifft mit Kunststofffliesen eine sehr gute Wahl. Diese kann sogar jeder Ungeübte zuschneiden und verlegen, nicht zu vergessen, dass hohe Arbeitskosten wegfallen. Sollte wirklich etwas schief gehen, zerbricht die Fliese nicht, sie bekommt höchstens eine kleine Delle und diese lässt sich leicht ausbeulen.
Auch entsteht durch diese Arbeit kaum Schmutz und übermäßiger Verschnitt fällt auch nicht an.
Es gibt aber noch weitere Vorzüge bei Kunststofffliesen. Wenn sie verklebt sind, lassen sie sich schnell und einfach reinigen. Anhaftender Staub und Schmutz kann problemlos mit einem feuchten Schwamm oder Lappen entfernt werden, einmal überwischen und fertig.
Für den Zuschnitt benötigt man ebenfalls nur ein scharfes Teppichmesser und eine Art Lineal, zum Beispiel einen langen Stab oder eine Wasserwaage.

Allgemeines

Fliesen aus Kunststoff erhält man in riesiger Auswahl mit verschiedenen Mustern, Farben und Formaten, hier kann der Interessierte seiner Fantasie freien Lauf lassen. Zahlreiche Kunststofffliesen sind auf der Rückseite schon mit einem Kleber versehen, was das Verlegen zusätzlich vereinfacht. Einfach Schutzfolie abziehen und auf die saubere und trockene Oberfläche aufdrücken. Gegebenenfalls noch zuschneiden und entstehende Blasen ausdrücken.
Beschädigte Fliesen dieser Art können mithilfe eines Föns durch neue ersetzt werden.