Natursteinfliesen fachmännisch reparieren

Egal ob fallende Vasen oder andere schwere Gegenstände, eine abgeplatzte Ecke auf einer Fliese stellt einen unattraktiven Anblick dar, der ausgebessert werden muss. Neben solchen Unachtsamkeiten können Fliesen jedoch auch witterungsbedingt splittern oder Risse bekommen. Abhilfe schafft hier der Einsatz von Kunstharz. Mit diesem lassen sich Risse in Fliesen schnell und effizient versiegeln. Sollte der Schaden einmal zu groß sein, muss die Natursteinfliese allerdings komplett ausgetauscht werden.

So können Sie mit wenigen Handgriffen Ihre Fliesen erneuern

Gerade für kleinere Schäden bietet der Markt zum Glück eine große Palette an Produkten, mit denen sich Risse oder Absplitterungen in Fliesen ausbessern lassen. Dazu muss man kein Experte sein, sondern in den meisten Fällen lediglich die Anleitung der Verpackung lesen. Achten Sie trotzdem auf das richtige Material, mit dem Sie Ihre Fliesen füllen oder versiegeln möchten. Infrage kommt meistens Epoxid- oder Polyesterharz. Für jede Fliese bietet sich dadurch die Wahl der richtigen Farbe an. Im Abschluss lässt sich nicht mehr erkennen, dass die Fliese über einen Riss verfügte. Bei Naturstein sollte Kunstharz als Füllmaterial Verwendung finden. Überstehendes Kunstharz kann nach dem Auftragen ganz einfach mit einem Schaber entfernt werden. Kunstharze sind in den meisten Fällen auf Mörtelbasis erhältlich. Als Beispielsrechnung kostet ein fünf Kilogramm schwerer Euro etwa 87 Euro. Mithilfe dieses Kunstharzes lässt sich außerdem die Oberfläche der Fliesen, vor der Trocknung des Harzes, nachbilden.

Reparatur mit Hartwachs

Natursteinfliesen lassen sich aber auch mit Hartwachs reparieren. Dafür gibt es zahlreiche Anbieter, die sich auf Reparatur-Sets für Natursteine spezialisiert haben. Erhältlich sind Hartwachse in diversen Schattierungen und Farben. Die benötigten Werkzeuge erhalten Sie gleich mit dazu. Die Hartwachse werden erhitzt, in den Riss getropft und können ausgehärtet durch einen Verschluss der Risse überzeugen. Im Handel sind solche Komplett-Reparatur-Sets bereits ab ungefähr 50 Euro im Fachhandel zu haben.

Ein weiterer TIPP:
Mischen Sie Farbschattierungen selber an. Dies spart Geld und Zeit. Farbpigmente sind in riesiger Auswahl separat erhältlich und lassen sich optimal mit Harz kombinieren.

Kompletter Austausch

Manchmal kommt es vor das aufgrund großer Risse der Naturstein komplett ausgetauscht werden muss. Für die Optik ist eine Ausbesserung bei großen Rissen nämlich nicht vorteilhaft. Halten Sie für diesen Fall stets einige Ersatz-Platten auf Lager. Denselben Farbton wieder zu bekommen erweist sich ansonsten als recht schwer. Der Austausch der Platte sollte von einem Fachmann übernommen werden, da ein eigenständiges Herauslösen in den meisten Fällen weitere Risse auf umliegende Platten nach sich zieht. Das Verfugen sollten Sie ebenfalls von einem Profi ausführen lassen. Wichtig ist das die Verfügung wetter- und witterungsbeständig ist. Achten Sie auf die Beauftragung eines erfahrenen Fliesenlegers, der sein Handwerk versteht.

Fazit

Viele Risse können Sie selbstständig versiegeln. Sollte der Schaden etwas größer ausfallen, hilft nur das Auswechseln der Platte. In diesem Fall sollten Sie sich unbedingt die Expertenmeinung eines Fachmanns zurate holen.