Perfekte Badfliesen

Fliesen, die hell, einfarbig oder glatt sind, müssen gepflegt werden. Es gibt aber auch perfekte Bodenfliesen, die verhindern, dass man jeder Kleinigkeit hinterher putzen muss.

Ein Badezimmer ist ein Feuchtraum. Nach dem Duschen oder Baden setzt sich trotz guter Be- und Entlüftung Feuchtigkeit auf Wänden und Böden ab. Ein paar Wassertropfen auf dem Boden und spiegelglatte Bodenbeläge werden zu gefährlichen Rutschbahnen, beispielsweise in einer gefliesten, bodenebenen Dusche. Badfliesen mit einer leichten Struktur bieten mehr Sicherheit.

Badfliesen mit Rutschhemmung

Badfliesen sollten sicherheitshalber rutschhemmend sein. Bodenfliesen mit einem Muster, also mit Struktur, oder glasierte Fliesen, die oberflächenrau sind, verringern ein ausrutschen. Weniger glatt sind unglasierte Fliesen, auch Stein- oder Feinsteinzeug genannt. Eine Klassifizierung die den Haftreibwert angibt lässt erkennen wie rutschfest die Bodenfliesen sind. R 9 bedeutet eine geringe und R 13 bedeutet eine hohe Rutschhemmung. Ein hoher Haftreibwert erschwert die Fliesenreinigung, somit ist der Mittelwert R 11 im Haushalt am Besten.

Trittsicherheit mit spezial Belag

Der Hersteller der Marke Jasia bietet für die Dusche spezielle Beläge an, die Trittsicherheitsfliesen. Sie werden passend zu anderen Wand- und Bodenfliesen gefertigt, um barfuß gehen zu können.

Selbstreinigungs-Effekt

Badfliesen mit speziellen Beschichtungen mit HT-Veredelung sorgen dafür, dass Kalk, Fett und Schmutz sich nicht stark festsetzen. In der Veredelung ist ein Katalysator, der Keime zersetzt und Geruchs- und Schimmelbildung verhindert. Eine eingebrannte Verbindung wird mit Licht aktiviert und die Veredelung nimmt die Oberflächenspannung aus dem Wasser und der Selbstreinigungsprozess beginnt.

Weniger Fugen weniger Pflege

In den Fugen zwischen Badfliesen setzt sich Schmutz leicht fest. Weniger Fugen bedeuten daher weniger Pflege von Fußboden, Wand und vom Sanitärbereich. Das Fliesenprogramm Pro Architectura bietet eine Vielzahl von Formteilen, die Ecken, Kanten und Übergänge zum Duschen in bodentiefe aufnehmen. Moderne Fliesen haben weniger Fugen, da die Formate immer größer werden und die Zeit der Mosaike und Fliesen mit Kleinteilen ist vorübergehend Geschichte.