Sauberer Abschluss dank Fliesenprofilen

Ein Trend bei Häuslebauern und Wohnungseigentümern sind offene Küchen, die den Kochbereich direkt mit dem Esszimmer verbinden und so optische Weite und Helligkeit schaffen. Bei der Planung einer solchen Raumkombination muss allerdings auch die Auswahl des passenden Bodenbelages muteinbezogen werden, die nicht immer ganz leicht fällt. Soll er einheitlich sein oder in jedem Zimmer aus einem anderen Material bestehen? Fliesen sind in der Küche sicher der praktischste Belag, aber nicht jeder mag die Fliesenatmosphäre auch im Essbereich. Umgekehrt erweist sich Teppichboden in der Küche als äußerst unpraktisch, z.B. bei der Reinigung. Was also tun? Hier hilft eigentlich nur die Teilung in zwei verschiedene Bodenbeläge. Dabei ist es aber sehr wichtig, dass dort, wo die gewählten Materialien aufeinandertreffen, ein sauberer Abschluss entsteht. Zu diesem Zweck gibt es die sogenannten Fliesenprofile, die hervorragend für das kombinierte Verlegen verschiedener Materialien wie Laminat und Fliesen oder Teppich und Fliesen geeignet sind. Daneben kann man sie aber auch für das Verlegen unterschiedlicher Verlegemuster benutzen.

Die Möglichkeiten der Fliesenprofile

Der Einsatzbereich von Fliesenprofilen geht aber über den Bodenbereich hinaus. Beispielsweise dienen sie im Treppen- und Wandbereich als Wand- und Treppenabschluss oder können in der Küche beim Übergang zwischen Fliesen und Arbeitsplatte anstelle von Silikon verwendet werden, wobei sie neben der Funktion des Verschleißens oftmals auch dekorativ wirken.
Bei verfliesten reppen erweisen sich Fliesenprofile nahezu als unverzichtbar, denn sie bilden nicht nur einen sauberen Abschluss der Kanten, sondern wirken zudem rutschhemmend und sind abriebfest und dienen somit der Trittsicherheit.
Die Fliesenprofile gibt es in einer riesigen Auswahl, sodass sich zu jedem Fliesenstil das Richtige findet. Materialien wie Edelstahl oder Aluminium werden in der jeweils passenden Form geliefert und bilden dadurch nicht nur praktische, sondern auch dekorative Funktionen.

Fliesenprofile verlegen

Das Anbringen der Fliesenprofile ist kinderleicht. Sie werden beim Verlegen nur unter den jeweiligen Belag geklemmt, wobei ein Verkleben unnötig ist. So kann man auch Höhenunterschiede zwischen den verschiedenen Materialien ganz einfach stufenlos überbrücken und erhält ein stimmiges Gesamtbild. Pro laufendem Meter Fliesenprofil muss mit einem Preis von ca. 20 – 60 Euro gerechnet werden, abhängig vom Funktionsumfang.