Sicheres, barrierefreies Duschen mit persönlichem Flair

Barrierefreier Umbau ist kein Problem
Wenn man älter oder mobil eingeschränkt ist, muss man keine Angst haben, vor den großen Anforderungen, die an eine barrierefreie Umgebung im privaten Bereich gestellt werden. Speziell im Bereich des Badezimmers, gibt es unterschiedliche Bedürfnisse und individuelle Wünsche. Die Fliesen, der rutschsichere Boden und alle weiteren notwendigen technischen Hilfsmittel müssen auf die persönlichen Anforderungen abgestimmt werden. Die Dusche barrierefrei umzubauen ist gar kein Problem, wenn man bei der Umsetzung auf die Erfahrung eines qualifizierten Fachteams zurückgreift.

Sorglos Duschen durch erleichterten Einstieg
Ein ebenerdiger Duschplatz mit rutschsicheren Bodenbelag ist die Voraussetzung für mehr Selbstständigkeit und Duschkomfort. Ein ästhetischer „Hingucker“ sind hierbei die Fliesen, welche im ganzen Bad ebenerdig verlegt werden und somit Hindernisse abbauen. Für ein individuelles und einheitliches Raumbild sorgt die Wandgestaltung mit Fliesen in der Duschkabine. Die Fliesen an der Wand sind im übrigen nicht nur der Schmuck für Ihr gesamtes Bad, sondern außerdem ein geeignetes Versteck für einen Großteil der Armaturen.

Die richtige Dusche für mehr Unabhängigkeit im Alltag
Barriere freie Nasszonen sollten sich neben der Ästhetik durch Bewegungsfreiheit und Zweckmäßigkeit auszeichnen. Hier unterscheidet man die „Walk in“-Duschen und die sogenannten „Wet Rooms“. Die so genannten „Walk in“-Duschen besitzen einen Duschvorhang oder eine Glaswand. Bei den „Wet Rooms“ dagegen, sind die Nasszellen groß genug und mit dem Rollstuhl befahrbar. Beide Varianten verfügen über einen schwellenlosen Zugang und zeichnen sich somit durch absolute Bodengleichheit aus. Ein optimiertes Wasserablaufsysthem sorgt dafür, das man ungestört duschen kann, das Duschwasser aber trotzdem sauber abfließt.

Für mehr Komfort und Sicherheit
Ein sehr wichtige Komfort in der Dusche, ist der möglichst sichere Stand auf dem Boden. Fliesen mit hoher Rutschhemmungsklasse ermöglichen ein barrierefreies Duschvergnügen für Menschen mit Behinderung, Senioren und auch Familien. Idealerweise bleibt der Boden frei von Rillen und Schienen und garantiert so mehr Sicherheit auf stolperfreiem Untergrund. Übrigens, kann die Farbgestaltung der Fließen, Menschen mit starker Sehschwäche, als persönliches Farbleitsystem die Orientierung im Bad erleichtern.