Silikon ganz einfach entfernen

In jedem Badezimmer und in jeder Küche findet man sie, die Rede ist von Silikonfugen. Meist sorgen sie für einen ordentlichen Übergang zwischen den Fliesen und der Wand. Silikonfugen sorgen aber nicht nur für einen optisch schönen Abschluss, sondern auch für die notwendige Dichtigkeit. So kann man mit Hilfe des Silikons verhindern, dass Wasser in eine Wand eintreten kann. Doch mit der Zeit können Silikonfugen ihre schöne Optik verlieren. Sie können brüchig werden, aber auch Reparaturen und Veränderungen können eine Erneuerung der Silikonfugen erforderlich machen. In diesen Fällen gilt es dann, die alte Silikonfuge durch eine neue zu ersetzen. Doch dazu muss man zunächst die alte entfernen.

Das richtige Werkzeug zum Entfernen einer Silikonfuge

Ein häufiges Problem ist hierbei, dass sich die Silikonfuge mit ihrer Klebekraft nur schwer aus der Fuge entfernen lässt. Auch kann man oftmals kein Werkzeug wie eine Spachtel einsetzen, da sonst die Gefahr besteht, dass man die Fliesen beschädigt. Bei der Entfernung einer Silikonfuge kann man aber auf technische Hilfsmittel, wie zum Beispiel einem Fugenkratzer zurückgreifen. Mit diesem kann man die alte Silikonfuge ohne größere Probleme entfernen. Alternativ zum Fugenkratzer kann man auch Messer wie zum Beispiel ein Cuttermesser verwenden. Natürlich muss man hierbei aufpassen, dass man keine Kratzer in die Fliesen macht.

Flüssige Silikonentferner

Hat man nach dem Entfernen noch Rückstände oder ist die Silikonfuge besonders hartnäckig, kann man es mit flüssigen Hilfsmitteln, sogenannten Silikonentfernern versuchen. Hierbei muss man die Silikonfuge mit der Flüssigkeit bestreichen und diese dann eine gewisse Zeit einwirken lassen. Der flüssige Silikonentferner bewirkt, dass die Silikonfuge zum einen auflockert und die Haftung mit dem Untergrund verliert. Nach dem Einwirken kann man die Silikonfuge ohne große Probleme meist an einem Stück von Hand herausziehen.

Hausmittel und die Warnung

Möchte man nicht auf chemische Hilfsmittel zurückgreifen, geht es auch mit Hausmitteln. So kann man zum Beispiel Silikonfugen auch mit einem Gemisch aus Zitronensaft und Mehl entfernen. Wobei man gerade bei diesem Hausmittel vorsichtig sein sollte. Die Wirkung auf die Silikonfuge ist unstrittig, doch auch die Fliesen können davon Schaden nehmen. Gerade wenn man Natursteinfliesen hat, sollte man vorsichtig sein, da man unter Umständen so seine Fliesen beschädigen kann.