So rührt man Fliesenkleber richtig an

Um sich auf das Fliesen legen vorzubereiten, muss man sich auch mit dem passenden Fliesenkleber befassen. Hat man das richtige Produkt gefunden, muss man es gegebenenfalls vor Beginn der Arbeiten anrühren, denn nur Dispersionskleber ist bereits gebrauchsfertig im Handel erhältlich. In den meisten Fällen muss kann den Fliesenkleber jedoch als Pulver kaufen, das noch angerührt werden muss. Das hat den Vorteil, dass Volumen gespart wird und man weniger schleppen muss. Allerdings hat man die Arbeit des Anrührens.

Fliesenkleber anrühren ist nicht schwer

Um den Fliesenkleber anrühren zu können, benötigt man noch einige Utensilien. Zuallererst ist das ein Gefäss, indem man die Komponenten mischen kann. Am besten sind Baueimer oder Mörtelkübel, die man im Baumarkt für kleines Geld erhält. Ein Baueimer kostet um die fünf Euro. Zudem empfiehlt sich die Anschaffung eines Wendelrührers oder eines spiralförmigen Mörtelmixers, der die Arbeit enorm erleichtert. Man kann ihn in einer Bohrmaschine befestigen, wofür ein Sechskantschaft benötigt wird. Preislich liegt ein Wendelrührer bei circa acht Euro. Das Pulver wird zusammen mit der auf der Packung angegebenen Menge Wasser in das Gefäß gegeben und sorgfältig verrührt. Man sollte aber unbedingt darauf achten, nur so viel Kleber anzurühren, dass man ihn innerhalb von 15 Minuten verbrauchen kann, da er sonst zu schnell austrocknet. Die Masse sollte glatt gerührt werden und ist dann einsatzbereit.

Auf die Gesundheit achten

Bei der Entfernung von Kleber auf Fliesen, aber auch beim Anrühren des Fliesenklebers sollte man unbedingt auf seine Gesundheit achten, denn bei beiden Vorgängen entsteht feiner Zementstaub, der keinesfalls eingeatmet werden sollte. Der Grund ist, dass in dem Pulver Chromat enthalten sein kann, das unter dem Verdacht steht, Krebs erregend zu sein, und Allergien auszulösen. Deshalb sollte man beim Anrühren des Fliesenklebers unbedingt eine Atemschutzmaske und wasserfeste Handschuhe tragen, um sich effektiv zu schützen. Es ist zudem empfehlenswert, die Handschuhe auch beim Fliesen verlegen zu tragen. Wichtig ist es auch, den Fliesenkleber nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr zu verwenden, da die Chromatkonzentration dann weiter steigt.