Steinteppich auf der Treppe – sicher und attraktiv

Die Gestaltung einer Treppe sollte genau bedacht sein, denn der verwendete Bodenbelag muss nicht nur zum übrigen Ambiente passen, sondern vor allem auch sicher sein. Dies gilt vor allem im Außenbereich. Steinteppich bildet hier eine ausgezeichnete Alternative zu Fliesen und Co. Gerade im Bereich der Treppen ist der Fussbodenbelag starker Belastung ausgesetzt, egal ob im Innen- oder im Außenbereich. Deshalb sollte er vor allem praktischen Ansprüchen genügen. Entsprechend groß ist das Angebot an Fliesen für Treppen sehr groß. Schon vor einiger Zeit hat sich der Steinteppich als perfekter Bodenbelag für diesen Bereich herauskristallisiert, denn er ist leicht zu pflegen und hält auch starker Beanspruchung stand.

Welche Argumente sprechen für Steinteppich als Treppenbelag?

Steinteppich besteht aus Kieselsteinen, die mit Hilfe eines geeigneten Bindemittels zu einem Bodenbelag verarbeitet werden, der sich durch seine Widerstandsfähigkeit und seine antistatischen Eigenschaften auszeichnet. Die attraktive Optik entsteht vor allem durch die verschiedenen Farbabstufungen der Steine, die darüber hinaus zu verschiedensten Mustern kombiniert werden können.
Neben seiner überzeugenden Optik sprechen aber auch rein praktische Gründe für den Steinteppich, denn er wird ohne störende Nahtstellen aufgetragen, so dass er besonders einfach in der Pflege ist. Schmutzablagerungen in den Fugen sind passé. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist die Trittsicherheit. Durch seine offene Kieseloberfläche ist der Steinteppich rutschfest, was ihn zum idealen Treppenbelag macht.

Außentreppen mit Steinteppich gestalten

Der Steinteppich ist aber reicht nur rutsch- und trittsicher, sondern auch frostbeständig, so dass er hervorragend für den Außenbereich geeignet ist und die extremen Anforderungen gut übersteht. Da die Verlegung aber nicht ganz leicht ist, sollte sie einem versierten Fachmann überlassen werden, denn jahrelange Erfahrungen sind hier notwendiges Rüstzeug. Beispielsweise ist es von enormer Bedeutung, für die Anmischung des Materials das richtige Bindemittel auszuwählen, im Außenbereich empfiehlt sich Polyurethan. Im Außenbereich ist der Steinteppich oft langfristig Feuchtigkeit ausgesetzt, deshalb sollte er nach dem Verlegen unbedingt mit einem Porenfüller bearbeitet werden, damit keine Feuchtigkeit in das Material eindringen kann. Am besten befragen Sie einen Fliesenleger in Ihrer Nähe oder suchen sich online Hilfe.