Treppenfliesen – was muss man beachten?

Bei Treppenfliesen für den Innen- oder Außenbereich stehen neben den optischen Eigenschaften auch die Sicherheit und die Qualität des Materials im Vordergrund. Zum einen soll der Belag der Treppe eine harmonische Einheit mit dem übrigen Raum bilden, zum anderen werden Treppen in der Regel intensiv genutzt, so dass die Langlebigkeit und Robustheit sowie Sicherheitsaspekte der Fliesen nicht vernachlässigt werden dürfen. Wer also den Bau einer Treppe plant, muss versuchen optische und materialtechnische Gesichtspunkte unter einen Hut zu bekommen.

Die passenden Fliesen für Treppen

Besonders empfehlenswert für Treppen sind keramische Fliesen, die sich besonders leicht reinigen lassen, eine Eigenschaft, die insbesondere in viel belaufenen Treppenhäusern von nicht zu unterschätzender Bedeutung ist. Spezielle Treppenfliesen sind auch schon mit einem passenden Profil an der vorderen Stufenkante ausgestattet, die eine rutschhemmende Wirkung haben, was vor allem bei einem glatten Material sehr wichtig ist, damit niemand beim Hinabsteigen ins Schleudern kommt.
Für Treppen im Außenbereich sind aber auch andere Materialien wie Natur- oder Betonstein geeignet. Hier ist es vor allem wichtig, dass das Material frostresistent, eine Eigenschaft, über die Naturstein verfügt. Fliesen für den Außenbereich sollten zudem immer glasiert sein, damit keine Feuchtigkeit eindringt, die die Rutschgefahr um ein Vielfaches erhöht. Auch hartnäckigen Schmutzablagerungen wird so vorgebeugt. Natursteine, die sich als Treppenbelag für den Außenbereich besonders eignen, sind z.B. Granit, Terracotta oder Sandstein – Materialien, die auch für den Innenbereich geeignet sind und hier auch in verschiedenen Kombinationen zum Einsatz kommen können.

Treppenfliesen richtig verlegen

Bei Treppen unterscheidet man zwischen Sockelbereich sowie Tritt- und Setzstufen (senkrechter Bereich zwischen zwei Trittstufen). Diese drei Komponenten sollen ein harmonisches Ganzes ergeben.Die Trittfliesen können mit einem geringen Überstand verlegt werden, so dass sich die Auftrittsfläche vergrößert und die Sicherheit erhöht wird. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Fugen gewidmet werden, insbesondere wenn schmale Keramikplatten verwendet werden, damit die beim Benutzen der Treppe entstehenden Spannungen gut ausgeglichen werden können. Breite Fugen im Bereich der Sockelplatten sorgen zudem für eine schalldämmende Wirkung.